1997 trat Willi Löhrer überraschend nach 17 Jahren Vorstandsarbeit kurz vor der JHV als 1. Vorsitzender zurück. Sein Vertreter Wolfgang Müller wurde sein Nachfolger. Als dessen Vertreter nahmen wir wieder Karl-Heinz-Falter in den Vorstand auf. Als weiteren Beisitzer für Naturschutz stimmte die Versammlung für Franz Kronenberg, der sein Amt sehr intensiv anpackte. Bis 2004 versah der Vorstand seine Arbeit mit folgenden Mitgliedern:

Das 10-jährige Bestehen der Instrumental- und Männergesanggruppe wurde mit einem Heimatabend im Schützenhof gefeiert, an dem 5 andere Chöre und Musikgruppen auftraten. Die Kinder aus Schmidt und aus dem Bezirk Düren-Jülich setzten eine Buchenhecke rund um den Spielplatz am Zimmel.